Eröffnungsrede zum Lokal-TV-Kongress 2015

Dr. Hans Hege, Direktor mabb – „Wir alle haben Interesse an Lokal-TV und Sie leisten viel!”

In seiner Eröffnungsrede zur Begrüßung der Gäste des Lokal-TV-Kongresses 2015 hob Dr. Hans Hege, Direktor der Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb), die Ungleichheit zwischen öffentlich-rechtlichen Sendern mit regionalem Bezug und privaten Regional- bzw. Lokal-Fernsehsendern hervor. Nicht nur seien erstere deutlich besser finanziert und ausgestattet, sondern Lokal-TV verfolge aufgrund seiner Nähe zum Bürger auch den moderneren Ansatz.

Dabei stößt laut Hege jedoch die reine Refinanzierung durch Werbezeitenvermarktung an ihre Grenzen. Zusätzliche Refinanzierungsquellen, wie eine Beteiligung an den Einnahmen aus Rundfunkgebühren seien zwar „ein hartes Brett“, Hege ermutigt jedoch die Akteure im Publikum, hier in der Diskussion nicht nachzulassen: „Wir alle haben Interesse an Lokal-TV und Sie leisten viel!“ Schließlich sieht er im Schulterschluss der Bemühungen um Lokal-TV insbesondere in den Neuen Ländern eine genügend starke Basis, um eine Fortentwicklung zu erreichen.